Fit für die Schule 4 - Sensomotorische Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schulalltag
7393999400004
Klinische/r VorschultrainerIN nach TFT
Angebots Nr. 7393999400004
WADFit für die Schule 4 - Sensomotorische Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schulalltag
ZielgruppeErgotherapeuten/-innen
Pädagogen/-innen
Logopäden/-innen
Psychologen
Inhalte

In der Ergotherapie kommt dem frühzeitigen Erkennen, dem systematischen Erfassen und der Therapie von vorschulischen Verhaltens- und Leistungsauffälligkeiten eine zentrale Bedeutung zu. Dies kann über das Grundschulalter hinaus weitreichende Folgen für die gesamte Entwicklung der betroffenen Kinder haben.

In den vier Modulen Fit für die Schule werden bereichsspezifisch entsprechende Entwicklungsauffälligkeiten vorgestellt und die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen in ihrer Anwendung vermittelt.

Die gesamte Weiterbildung besteht aus vier Modulen mit jeweils 20 UE:

Fit für Schule 1 - Diagnostik und Therapie drohender schulischer Lernstörungen im Vorschulalter

Fit für Schule 2 - Psychosoziale und emotionale Kompetenzen für den zukünftigen Schulalltag

Fit für Schule 3 - Neuropsychologische Leistungen im Vorschulalter

Fit für Schule 4 - Sensomotorische Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schulalltag

 

Durch die Teilnahme an den vier Modulen erhalten die TN automatisch die zusätzliche Qualifikation „Klinische/r VorschultrainerIn“ nach TFT. Mit der Qualifikation haben die TN die Kompetenz erworben, für die relevantesten Entwicklungsauffälligkeiten im Vorschulalter, die entsprechenden diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen anzuwenden.

Alle vier Module sind in sich abgeschlossene Fortbildungen und können auch einzeln belegt werden.

 

 

Fit für die Schule 4
Sensomotorische Voraussetzungen für einen erfolgreichen Schulalltag


Im Schulalltag werden altersentsprechende sensomotorische Leistungen in vielen Situationen den Kindern abverlangt. So betrifft dies nicht nur die Performanz in Bezug auf Schreiben/Malen, sondern auch den Schulsport. Beeinträchtigte sensomotorische Leistungen z.B. im Freispiel auf dem Pausenhof oder ADL`s können sich ebenso negativ auf die Partizipation des Kindes auswirken. Ein frühzeitiges Erkennen und Fördern von sensomotorischen Entwicklungsstörungen stellen somit einen relevanten Faktor für einen erfolgreichen Schulbesuch dar.

Inhalte sind u. a.

  • Standardisierte diagnostische Instrumente wie z. B. M-ABC 2, BOT-2
  • Weitere sensomotorische Befundmaßnahmen zur Erstellung eines  sensomotorischen Entwicklungsprofils
  • Körperorientierte Verfahren zur sensomotorische Förderung
  • Adaptierte kognitiv orientierte Verfahren zur sensomotorischen Förde rung
  • Elternberatung und Anleitung
  • Unterstützende Maßnahmen für den Kindergarten/Vorschule

 

Ziel des Seminars:

Die TeilnehmerInnen lernen relevante diagnostische Verfahren und Maßnahmen anzuwenden und entsprechende kind- und umfeldzentrierte Interventionen zu planen und durchzuführen.

 

 

Referent
Seminardauer20 Unterrichtseinheiten | 20 Fortbildungspunkte
Seminarkosten389,00 € inkl. skript
KontaktWAD Medizinisches Fortbildungszentrum
Schulgasse 2
01067 Dresden

Telefon 0351 4969261
E-Mail fortbildung@wad.de
Internet www.wad.de

Wir freuen uns auf Sie!
Buchungsanfrage stellen
Derzeit werden keine weiteren Termine angeboten.